ISO 20022 – Die gemeinsame Basis für den gesamten Zahlungsverkehr

 

ISO 20022 ist weltweit die Basis für die meisten Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich von Daten- und Nachrichtenformaten zur Abwicklung von Finanztransaktionen. Prominentestes Beispiel aus europäischer Sicht sind die SEPA-Zahlverfahren, hier wird sowohl zwischen den Kreditinstituten als auch im Austausch mit dem Kunden
ISO 20022 verwendet.

Sukzessive werden nun die weiteren Zahlungsverkehrsanwendungen wie der Auslandszahlungsverkehr und der eilige Individualzahlungsverkehr (TARGET2) von den SWIFT MT-Formaten auf ISO 20022 migriert. Damit basieren dann alle im Zahlungsverkehr und bei den Kontoauszugsformaten eingesetzten Formate auf demselben Data Dictionary, der Syntax XML und denselben Nachrichtentypen. Im Detail werden die verschiedenen ISO 20022-Nachrichtentypen jedoch abhängig vom Anwendungsfall in unterschiedlichen Ausprägungen genutzt.

Wir unterstützen bereits seit vielen Jahren den DSGV und die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) bei den Spezifikationsarbeiten im Umfeld ISO 20022. Des Weiteren sind wir Mitglied der ISO 20022 Payments Standards Evaluation Group.

In über 200 Schulungen und Veranstaltungen bei Sparkassen, Sparkassenakademien, Banken und IT-Dienstleistern haben wir das Thema ISO 20022 vorgestellt.

Des Weiteren unterstützen wir in speziellen Projekten, welche sich mit der weiteren Implementierung und Nutzung von ISO 20022 befassen.

 

Neugierig geworden?

Dann sprechen Sie uns gerne an oder werfen einen Blick auf unser Schulungsangebot! Details, Spezifikationen sowie aktuelle Entwicklungen finden Sie auf der EBICS Website, welche wir für die Deutsche Kreditwirtschaft betreiben, sowie auf der ISO 20022 Website.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Ralf Schopohl

Dr. Ralf Schopohl

Leiter Payments - Standards und Services

Telefon 0228 4495-7379 Fax 0228 4495-7555 E-Mail ralf.schopohl [at] siz [dot] de