Konsequent nach BdZ –

Sparkassen-Standards mit der SIZ Compliance-Suite


Mehrwert & Nutzen

Die Einführung der SIZ Compliance-Suite ermöglicht Sparkassen ein qualitatives Upgrade im Beauftragtenwesen, verbunden mit einem großen Schritt in Richtung Digitalisierung. Sie stellt darüber hinaus eine fachliche Unterstützung des Geldwäschebeauftragten und des WpHG-Compliance-Beauftragten inklusive des Single Officers dar.

Geldwäschebeauftragte erhalten mit dieser webbasierten Datenbanklösung Unterstützung rund um das ganzjährige Thema Risikoanalyse:

  • Bestandserhebungen,
  • Risikobewertung sowie die Ableitung von Sicherungsmaßnahmen inklusive
    des IT-Monitoring-Systems und der Überwachungshandlungen.


Im Bereich der WpHG-Compliance erfolgt die Unterstützung in den Bereichen:

  • Bestandserhebung,
  • Bewertung der Risiken,
  • Planung der Überwachungshandlungen und
  • Dokumentation der Ergebnisse im Rahmen der Checklisten bzw. des Jahresberichts.

Veränderungen durch Gesetze und aufsichtliche Vorgaben in den Bereichen Geldwäsche- und Betrugsprävention bzw. WpHG-Compliance werden zeitnah kommuniziert sowie in der SIZ Compliance-Suite praxis- und prüfungssicher umgesetzt und integriert.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Aktualisierungen aufgrund von gesetzlichen Veränderungen,
  • Änderungen der EU-Liste von Drittstaaten mit hohem Risiko,
  • Aufbereitung von Rundschreiben der BaFin, der Nationalen Risikoanalyse sowie
  • Informationen zu FI-Releases, SSCs und zum Monitoring-System SironAML.

Das wertvolle Wissen eines jeden Beauftragten verbleibt durch den Einsatz der SIZ Compliance-Suite nicht mehr nur bei einem einzigen Spezialisten im Haus, sondern wird für die Zukunft nach dem Motto „Weg vom Kopfmonopol hin zum gemeinsamen Arbeiten“ teamorientiert dokumentiert.

Bundesweit profitiert bereits fast jede dritte Sparkasse durch die Nutzung der SIZ Compliance-Suite von der Kompetenz und Performance der SIZ-Experten. Ein ununterbrochener Austausch der SIZ-Experten mit der steigenden Anzahl an Anwendern fördert die kollektive Intelligenz. Für die SIZ Compliance-Suite findet durch diese Gruppenintelligenz eine ständige Weiterentwicklung statt.

Einsparungsmöglichkeiten

Das Einsparpotenzial im Beauftragtenwesen ist vielschichtig. Die Nutzung zentraler, bundesweit einheitlicher Standards begrenzt wirksam die zu erwartenden Personalkostensteigerungen in den Fachbereichen durch

  • unsere fachliche Unterstützung,
  • die Sicherstellung der jederzeitigen Verfügbarkeit unseres Know-hows,
  • die Rechtssicherheit sowie
  • die Sicherstellung des operativen Betriebs.

Wir unterstützen Sie dabei, dass der aufsichtsrechtliche Mindeststandard erfüllt wird und rechtliche Änderungen nicht übersehen, sondern rechtskonform und prüfungssicher umgesetzt werden. Dieser Service minimiert nachweislich eigene Recherchen und die Gefahr, zu beachtende Änderungen sowie Neuerungen
im Beauftragtenwesen zu übersehen. Die professionelle, von SIZ-Experten übernommene zentrale Pflege und Weiterentwicklung des Monitoring-Systems reduziert den ansonsten zeitintensiven und fachlich anspruchsvollen Aufwand des Geldwäschebeauftragten.

Die strukturierte und digitalisierte Dokumentation der Risikoanalysen und Überwachungspläne ist ein weiterer Vorteil im Zeitmanagement.

Ausblick

Mittelfristig wird auch der Bereich der MaRisk-Compliance Teil der SIZ Compliance-Suite-Familie werden. Eine permanente Weiterentwicklung innerhalb der Module GBP & WpHG ist sichergestellt.

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie eine Präsentation der Anwendung? Sind Sie an einem Angebot interessiert? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Produktmanager Christian Schurigt auf – er freut sich auf Ihre Anfrage!


Ihre Ansprechpartner

 Christof Rietzke

Christof Rietzke

Geschäftsbereichsleiter Beauftragtenwesen

Telefon 0228 4495-7251 Fax 0228 4495-7555 E-Mail christof.rietzke [at] siz [dot] de

 Christian Schurigt

Christian Schurigt

Produktmanager SIZ Compliance-Suite

Telefon 0228 4495-7245 E-Mail christian.schurigt [at] siz [dot] de