SIZ Compliance-Suite

Effizienter arbeiten: Das Tool für Beauftragte

 

Ihre Anforderungen:

  • Bisher arbeiten die meisten Compliance- und Geldwäschebeauftragten mit unterschiedlichen Methoden, Tools und Prozessen. Dies bringt Medienbrüche und Qualitätsmängel mit sich, die Sie natürlich ausschließen möchten.
  • Sie hätten gern einheitliche Arbeitsweisen, um immer wieder auftretende Probleme beim Delegieren von Aufgaben oder in Vertretungssituationen zu beheben.
  • Sie möchten deutlich effizienter arbeiten.

 

Wir unterstützen Sie optimal mit bewährter Struktur und Methodik.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung: die SIZ Compliance-Suite.

 

Zur Unterstützung für Beauftragte haben wir ein modulares Tool als moderne Web-Anwendung entwickelt. Es ermöglicht die Nutzung sicherer Web-Technologien, interaktiver Benutzeroberflächen und effizienter Schnittstellen und Standards.

Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten komfortable Unterstützung und ein strukturiertes Vorgehen: mehr Effizienz.
  • Mithilfe der bewährten Systematik ermitteln Sie einfach und unkompliziert den entsprechend definierten Handlungsbedarf.
  • Sie profitieren von mehr Transparenz durch umfassende Analysemöglichkeiten und detaillierte Dokumentation.



Erstes Modul: das GFA-Tool

Das GFA-Tool bietet Geldwäschebeauftragten eine umfassende Plattform von der Befüllung und Abgabe der Risikoanalyse bis hin zur Erstellung und Abarbeitung des risikoorientierten Kontrollplans. Die Struktur des GFA-Tools sichert die Einhaltung und Nachvollziehbarkeit eines „roten Fadens“ durch den gesamten Prozess der Risikoanalyse.

Ein Beispiel:

Das „GFA-Tool“ ermöglicht dem Geldwäschebeauftragten im Rahmen der Bestandsaufnahme beispielsweise die Kundenstruktur mit einem Klick zu aktualisieren. Hierzu wird über die Schnittstelle beim Rechenzentrum zugegriffen, um die benötigten aggregierten Daten zu erhalten (z. B. Anzahl Kunden mit Sitz/Wohnsitz in Risikoland).

Über ein Rollen- und Rechtekonzept ist sichergestellt, dass die Befüllung des „GFA-Tools“ ausschließlich über die berechtigten Mitarbeiter erfolgt. Die Umsetzung als Web-Anwendung macht es auch möglich, sowohl für die Innenrevision der Häuser wie auch für externe Prüfer eine lesende Zugriffsberechtigung bereitzustellen.


Fachlich notwendige Aktualisierungen (z.B. als Reaktion auf veränderte regulatorische Anforderungen) werden als Master-Updates bereitgestellt.

Weitere Module und Erweiterungen, sowohl zur Ergänzung des „GFA-Tools“ („Beteiligungsmanagement“) als auch Verbreiterung der Abdeckung im Beauftragtenwesen („WpHG-Compliance“) sind konkret für die Entwicklung geplant.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Ansprechpartner

 Christian Schurigt

Christian Schurigt

Produktmanager

Telefon +49 228 4495 7245 E-Mail christian.schurigt [at] siz [dot] de